Nachhaltigkeit bei La Française

Die La Française Gruppe (GLF) hat sich über das unternehmerische Engagement hinaus dazu entschieden, die Folgen klimatischer, ökologischer und demographischer Risiken in ihre Vermögensverwaltung zu integrieren. Ziel ist es, Anlagelösungen anzubieten, die den Erwartungen all jener Investoren entsprechen, die an einer nachhaltigen Wirtschaft teilhaben möchten. Heute ist das Know-how für nachhaltiges Investieren vollständig in das gesamte Unternehmen integriert.
Bereits 2008 begann die GLF mit der Entwicklung ihres einzigartigen ESG-Ansatzes. Seitdem hat die Gruppe wichtige Fortschritte gemacht und unter anderem 2010 die UN PRI unterzeichnet sowie 2015 – zeitgleich zur Unterzeichnung des Pariser Abkommens – ihre Carbon-Impact-Strategie eingeführt.

Vorteil durch fundamentales und quantitatives ESG-Research

Eine zentrale Rolle in der Nachhaltigkeitsstrategie innerhalb der La Française Gruppe nimmt dabei das seit 2018 vollständig integrierte La Française Sustainable Investment Research Team ein. Das in London ansässige und von Dr. Roland Rott, CFA, geleitete Team bildet das Kompetenzzentrum der Gruppe für nachhaltige Investments. Im Zentrum steht die Entwicklung von ESG-Investmenterkenntnissen und der Weitergabe jener gewonnen Expertise innerhalb der Gruppe. Dies umfasst primär die Beobachtung neuester Entwicklungen im Bereich der ESG-Investitionen, um verbesserte Analysemodelle zu entwickeln. Das fundamentale und quantitative ESG-Research wird für verschiedene Anlageklassen in enger Zusammenarbeit mit den Portfoliomanagement-Teams (sowohl fundamental als auch systematisch) durchgeführt: Dazu zählen: Aktien, Immobilien, Unternehmens- und Staatsanleihen, Multi Asset sowie Dachfonds. Jeder fundamentale ESG-Analyst deckt mehrere Sektoren ab, was es den Analysten ermöglicht, Unternehmen mit einem tiefen Verständnis zu bewerten. Thematisches Research ist die zweite Dimension im Research-Prozess. Solche Themen umfassen beispielsweise die Energiewende, nachhaltige Städte, Biodiversität, Humankapital und Cybersicherheit. Die Kombination aus Sektorallokationen und thematischer Expertise erleichtert die Qualität des ESG-Research und die Reaktion auf tägliche Ereignisse im gesamten Anlageuniversum.

Bei La Française gehen Innovation und Produktentwicklung Hand in Hand. Diese methodische Innovationskraft hilft dabei das Spektrum nachhaltiger Investitionsmöglichkeiten zu erweitern und so auf das wachsende Interesse von privaten und institutionellen Anlegern zu reagieren. So besteht das ehrgeizige Ziel der La Française darin, alle offenen Publikumsfonds bis Ende 2022 auf ESG umzustellen, um eine vollständig nachhaltige Produktpalette über sämtliche Anteilklassen hinweg anzubieten. Zum Stand März 2021 erfüllten rund 87% des Fondsvolumens jener Fonds bereits diese Voraussetzung.